Andalusier Drucken

Andalusier

Alte spanische Pferderasse Abk.: PRE= Pura Raza Espanol aus dem 16. Jahrhundert. Hauptgestüt: Jerez de la Frontera Über den Ursprung des spanischen Pferdes wird gestritten. Vom karthagischen Feldherrn Hasdrubal wurden numidische Stute mit nach Spanien gebracht, diese konnten unheimlich schnell laufen. Sie wurden frei gelassen und lebten wild auf der Pyrenäenhalbinsel. Ca. 200 vor Chr. Wurden sie von den Römern gezähmt. Als die Römer aus Spanien abzogen wurden sie wieder sich selbst überlassen und so konnten sie sich über 600 Jahre ohne menschliche Eingriffe fortpflanzen. Aber als die germanischen Barbaren einen Teil Spaniens eroberten, entwickelte sich langsam ein richtiger Pferdetyp aus den Kreuzungen zwischen den Pferden rein germanischen Typs die sich mit den einheimischen spanischen Pferden kreuzten. Als dann die Mauren in Spanien einfielen, brachten sie Berberpferde mit. So entstand aus der Kreuzung von Berbern, iberischen Pferden und germanischen Pferden das spanische Pferd. Um nun die Pferde noch schneller zu machen wurden sie ab dem 11. Jahrhundert mit orientalischem Blut gekreuzt.
Andalusier