Skelett des Pferdes PDF Drucken E-Mail

Skelett des Pferdes


Skelett des Pferdes
1. 1. Halswirbel 21. Unterkiefer
2. 2. Halswirbel 22. Speiche
3. 7. Halswirbel 23. Erbsenbein
4. Schulterblatt 24. Vorderfußwurzelknochen
5. Schulterblattknorpel 25. Vordermittelfußknochen
6. 14 Brustwirbel 26. Zehenknochen
7. 1. Lendenwirbel 27. 18. Rippe
8. Kreuzbein 28. Brustbein
9. Schwanzwirbel 29. Oberarm
10. Hüftbein 30. Oberkiefer
11. Sitzbein
12. Oberschenkel
13.Kniescheibe
14. Wadenbein
15. Schienenbein
16. Hinterfußwurzelknochen
17. Hinterfußmittelknochen
18. Zehenknochen
19. Brustbein
20. Elle


Das knöcherne Pferdeskelett und die Gelenke bilden den passiven Bewegungsapparat des Pferdes. Die Knochen geben Halt und Elastizität. Sie bestehen aus einer Kombination von organischer Substanz, Mineralien und Wasser, deshalb können sie Stöße abfangen und weiterleiten. Diese Flexibilität schützt die Knochen vor Frakturen und Verletzungen. Außerdem lagern die Knochen Kalzium, Magnesium und Phosphor ein und bilden weiße und rote Blutkörperchen. Alle Knochen zusammen bilden das Skelett. Dieses nimmt alle biomechanischen Belastungen auf und verteilt sie auf verschiedene Gelenke und Weichteile.
Außerdem bildet das Pferdeskelett ein Gerüst für Muskeln, Sehnen und Bänder und schützt die wichtigen Organe wie Rückenmark, Herz, Lunge und Gehirn.

An der Stelle im Pferdeskelett, an der zwei Knochen aufeinander treffen sitzt ein Gelenk. Das Gelenk gibt dem Skelett erst seine Mobilität. Die Knochenenden am Gelenk sind mit Knorpel überzogen, dessen Oberfläche glatt, hart und elastisch ist. Der Knorpel soll führt zu einer reibungslosen Bewegung des Gelenks und dämpft Stöße. Der Gelenkstoffwechsel funktioniert so, dass bei Belastung Giftstoffe rausgepresst werden und bei Entlastung Nährstoffe aufgenommen werden. Um eine ausreichende Knorpelfestigkeit und auch Dichte zu erreichen muss der Gelenkstoffwechsel ausreichend funktionieren, dass ist aber nur bei ausreichend Bewegung und verschiedenen Bodenverhältnissen zu erreichen. Das Gelenk wird von der Gelenkkapsel umgeben, dessen Innenfläche mit der sogenannten Gelenkhaut bezogen ist. Dort wird die Gelenkschmiere gebildet, die für die Versorgung des Knorpels zuständig ist. Außerdem transportiert die Gelenkhaut die Abfallstoffe aus dem Gelenk heraus. Stabilität bekommt das Gelenk durch die Gelenkbänder an der Außenseite der Gelenkkapsel.

Gelenk des Pferdes


 1. Muskel 
 2. Knochen
 3. Gelenkknorpel
 4. Gelenkbänder 
 5. Gelenkkapsel

 
Banner

sportpferd bei twitter.com

twitter_icon

Wer ist online

Wir haben 45 Gäste online
Copyright © 2018 sportpferd-international.de. Alle Rechte vorbehalten.
Portal für Sportpferde, Pferdesport und Pferdezucht. sportpferd-international.de
Banner