PSI Auktion 2010
Sonntag, den 12. Dezember 2010 um 19:42 Uhr

Die Ergebnisse der PSI Auktion in diesem Jahr dürften die Veranstalter sehr zufrieden stimmen. Der Gesamterlös beträgt 12,6 Millionen € verteilt auf 5,2 Millionen für Dressurpferde und 7,4 Millionen für Springpferde. Das teuerste Auktionspferd war Balsandra eine Tochter des Baloubet de Rouet aus einer Mutter von Sandro. Diese Stute wurde in diesem Jahr Bundeschampion und war einem Bieter aus Russland 800000,- € wert. Das teuerste Dressurpferd war Riccidoff der gekörte Sohn des Riccione . Dieser Hengst war in dieser Decksaison auf der Station Paul Schockemöhle in Mühlen stationiert. In Deutschland bleibt Caruschka von Caspar-Continue für den Auktionspreis von 770000,-€.

Der Mecklenburger Hengst Carlo von Chacco Blue aus einer Capriol Mutter wechselte für 665000,- € nach Mexiko. Im Verhältnis zu den bis jetzt beschriebenen Preisen war die Oldenburger Landeschampioness des letzten Jahres die Stute Baloudette  von Baloubet du Rouet aus einer Cento Mutter mit 300000,- € fast ein Schnäppchen. Baloudette wechselte nach Taiwan. Bei den Dressurpferden gab es noch zwei interessante Verkäufe die Stute Belantra wechselte für 578000,- € nach Dänemark zu Andreas Helgstrand und Hozinon wird künftig in den USA seinen Hafer fressen er kostete seinen neuen Besitzer 55000,- €.

 
Banner

sportpferd bei twitter.com

twitter_icon

Wer ist online

Wir haben 21 Gäste online
Copyright © 2017 sportpferd-international.de. Alle Rechte vorbehalten.
Portal für Sportpferde, Pferdesport und Pferdezucht. sportpferd-international.de
Banner